Winekeller

KELLER

Anfangs 2000 restauriert, ist der Keller aus dem 16. Jahrhundert sicherlich ein der ältesten in San Floriano, da er wunderartig von den Verwüstungen der Weltkriege erspart blieb. Mit den Sichtsteinwänden und Bogendecken empfangen wir hier Gästen und Freunde für die Kostproben, zwischen Holzbottichen, in den die Rotweine ruhen und wachsen. Mit ihr harmonisch verbunden ist ein moderner, technologisch fortgeschrittener Keller, wo Ivan, Fabijan und Elija und gelegentlich ein Vertrauensönologe arbeiten. Der Keller ist mit thermogesteuerten Edelstahl-Wannen ausgerüstet, verfügt aber auch über Eichenbottiche zur Verfeinerung einiger Weißweine.

Die Produktion, die ca. 90.000 Flaschen umfasst, verbindet Tradition mit Innovation. Die autochthonen Weinsorten Malvasia, Ribolla Gialla und Friulano, und das Picolit dazu, werden mit französischen am Ende der 19. Achthunderts importierten Weinsorten vereint, wie z.B. da Pinot Grigio, Sauvignon, Chardonnay für die Weißweine und Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot für die Rotweine.

Unsere Produktverbesserungs- und Innovationsarbeit ist fortwährend. Aus diesem Grund haben wir in den letzten Jahren einige Versuchstanke für die Mikrovinifizierungen angeschafft, in denen wir mit Wein- und Weinherstellungstest die aus neuen Vinifizierungsprozeßen gewonnenen Ergebnisse prüfen, bevor man sie in der Realskala anwendet.